Tel.: +49 (0) 86 52 - 94 94-0
+43 (0) 62 45 - 719 95 
E-Mail: info@bauherren-zentrum.de

 

Baugebiet Piding

Einfamilienhaus mit Carport in Piding

Im Pidinger Baugebiet an der Heurungstraße ist wieder Ruhe eingekehrt. Die letzten zwei der 14 neuen Häuser sind fertig. Eine der letzten Familien ist bereits eingezogen.

"Man muss doch mit der Zeit gehen!“

Abriss und Neubau Einfamilienhaus in der Strub

Rundum wohl fühlt sich die Familie Schäfer/Hildebrand im neuen Wohnhaus in der Strub. Luxuriös und modern ist das Einfamilienhaus mit zwei Stockwerken und Keller, und trotzdem passt es perfekt in die ländliche Gegend, mit der weißen Außenfassade, dem Holzdachstuhl und Holzbalkon, barrierefreiem Eingang, edler Terrasse und großem Garten.

Baugebiet „Am Datzmann“ in Bischofswiesen

Einfamilienhaus zum Preis einer Eigentumswohnung – bezahlbarer Wohnraum für einheimische Familien

Die Bauarbeiten im Baugebiet in der Simon-Schwaiger-Straße am Datzmannfeld in Bischofswiesen waren bis Ostern 2013 abgeschlossen. 23 private Energiesparhäuser wurden hier neu gebaut.

Drei Häuser für Führungskräfte eines österreichischen Handelsunternehmens

Eine „ganz genaue Vorstellung“ von seinem Haus hatte Joachim Nickum. Schließlich hatte er erst 2012 neu gebaut. Doch mit der beruflichen Versetzung nach Salzburg war er gezwungen, sein Eigenheim nach kurzer Zeit wieder zu verlassen. Für den Prokuristen eines bekannten internationalen österreichischen Handelsunternehmens war jedoch sofort klar: „Ich baue wieder, und ich weiß auch schon wie.“

Baugebiet Piding

Das neue Heim der Familie Rippl-Fischer

Ein Stückchen weiter in der Heurungstraße, Richtung Pidinger Kirche, baut Familie Rippl-Fischer ihr neues Heim mit Hans Angerer.

Für die vierköpfige Familie hat Mitte September mit dem Spatenstich die Bauphase begonnen. Alexander Fischer erinnert sich: „Die erste Zeit war richtig verrückt. Der Rohbau stand nach 14 Tagen. Das war unglaublich. Als das Erdgeschoss fertig war, sind wir drei Tage später wieder zum Bauplatz gekommen und da war das Dach auf dem Haus. Wir wollten alle Bauschritte fotografieren, das ging uns dann aber direkt zu schnell.“

Back to Top