Tel.: +49 (0) 86 52 - 94 94-0
+43 (0) 62 45 - 719 95 
E-Mail: info@bauherren-zentrum.de

 

Baugebiet „Am Datzmann“ in Bischofswiesen

Anbau von Kinderzimmern

Einfamilienhaus in Berchtesgaden

Als Angela und Markus Hanke im Jahr 2005 das Einfamilienhaus am Etzerschlössl gekauft haben, war nur ihr ältester Sohn Simon geboren. Inzwischen hat Familie Hanke drei Söhne Simon (15), Benedikt (13) und Matthias (10 Jahre).

"Himmlisch wohnen“ - Villa Engel in Bad Reichenhall

In ruhiger Wohnlage der Kurstadt Bad Reichenhall, befindet sich die Jugendstil-Villa von Frau Altmann. Villa „Engel“ besticht durch große, hohe Räume mit Stuckdecken und stilvollen Ornamenten. Weil das Gebäude in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig war, beauftragte die Bauherrin im Jahr 2007 Baumeister Hans Angerer mit der umfangreichen Innen-Sanierung einer großzügigen Mietswohnung mit Wintergarten im 1. Stock.

Fast 400 Jahre (Bau)geschichte

Das Grutschen-Lehen in Königssee - Komplettsanierung eines ehemaligen Bauernhauses

Als das Grutschen-Lehen im Königsseer Ortsteil Schwöb im Jahr 1628 als Lehen des Erzbistums Salzburg gebaut wurde, herrschte in Europa gerade der Dreißigjährige Krieg. Bayern wurde regiert von Kurfürst Maximilian I. und in der Fürstpropstei Berchtesgaden hatte ein Wittelsbacher, Ferdinand von Bayern, das Sagen. In dieser Zeit fanden auch die Hexenprozesse ihre Höhepunkte.

Ein Beispiel des Projektes "Bauherr Matthias" in Marzoll

Eine besondere Herausforderung für die Kreativschmiede Hans Angerer war ein baufälliger, denkmalgeschützter Bauernhof in Marzoll. Über Generationen musste das Anwesen viele Umbauten und auch große Bausünden über sich ergehen lassen. Die umfassende Renovierung des Hofes unter den strengen Auflagen des Denkmalschutzes, dem Kosten-Nutzengedanken und den Anforderungen an ein modernes Leben, erfordern eine umfangreiche Planung und kreative Ideen. Genau das Richtige für Hans Angerer und seine Mitarbeiter.

Sympathischer Bauherr mit handwerklichem Geschick

Der pensionierte Salzburger Unternehmer Hannes Marazeck hatte im Frühjahr 2007 in der Peter-Pfenniger-Straße in Salzburg ein älteres Zweifamilienhaus gekauft.
Hier möchte der Bauherr die vier Generationen seiner Familie unter einem Dach zusammen bringen. Dennoch soll jede Generation ihren Freiraum haben und die individuellen Bedürfnisse ausleben können.

Energetisch saniert, isoliert und mit eigener kleiner Brauerei ausgestattet

Bis vor drei Jahren hat Familie Lüftenegger – Christian und Petra mit der 8-jährigen Tochter Lea und den vier erwachsenen Kindern Rebecca, Julia, Anna-Katharina und Christoph – im baufälligen Mehrfamilienhaus am kleinen Walserberg gewohnt. Das ehemalige Elternhaus von Petra Lüftenegger war null gedämmt.

Back to Top